Es gibt Dinge, die gehen einem so richtig auf die Nerven – wer kennt das nicht? Manchmal alles halb so wild, aber wenn der Nerv eines Zahnes ins Spiel kommt, hört der Spaß meistens auf. Es pocht, zieht und puckert immer weiter im Zahn.

An diesen unerträglichen Zahnschmerzen ist meistens ein entzündeter Zahnnerv schuld.

Für viele Patienten heißt es jetzt, sich von ihrem Zahn für immer zu verabschieden. Das muss nicht sein. Mit einer Wurzelbehandlung haben wir die Möglichkeit, auch schwer entzündete Zähne zu erhalten. Jetzt gilt es: Schnell professionelle Hilfe holen und entschlossen handeln.

Die Wurzelbehandlung in Köln-Zollstock:

  • hilft in der Regel bei entzündeten Zahnwurzeln
  • ist dank OP-Mikroskop präzise
  • rettet in 90 von 100 Fällen den Zahn
  • führt bei uns im Kölner Süden ein erfahrener Endodontologe oder Oralchirurg durch
  • ist schonend und schmerzarm
„Is et dann nüdich?“

Das ist es! Ohne Wurzelbehandlung verlieren Sie den Zahn wahrscheinlich. So erreichen Sie unser Endodontie-Team: Einfach online Termin vereinbaren oder anrufen.

0221 – 39 89 73 37

So hilft Ihnen die Zahnwurzelbehandlung in Köln

Eine Wurzelbehandlung hilft Ihnen bei einem entzündeten Zahnnerv. Es gibt keine andere Lösung: Der erkrankte Nerv muss raus, damit der Zahn erhalten bleiben kann. Schieben Sie die Behandlung bitte nicht auf und kommen Sie rechtzeitig in unsere Praxis.

Ablauf der Wurzelbehandlung in Köln:

  1. Diagnose:
    Auf digitalen Röntgenbildern sehen wir den Zahn von innen. Jetzt können wir Ihnen zuverlässig sagen, wie die Erfolgsaussichten sind.
  2. OP-Mikroskop:
    Mit klarer Sicht geht’s in Richtung Zahnnerv. Unter dem Operationsmikroskop gelangen wir über eine kleine Öffnung in den Zahn. Die Stelle betäuben wir vorher gründlich.
  3. Längenmessung:
    Mit einem Messgerät bestimmen wir die Länge der Wurzelkanäle und das Ende der entzündeten Wurzel. Das ist die Voraussetzung für die gründliche Reinigung.
  4. Reinigung:
    Mit flexiblen Feilen reinigen wir die Wurzelkanäle. Das OP-Mikroskop vergrößert jeden Handgriff unseres Oralchirurgen, während er die Wurzelkanäle von entzündetem Gewebe befreit.
  5. Desinfektion:
    Danach desinfizieren wir die Wurzelkanäle mit Spüllösungen. Ultraschall verstärkt die Wirkung, damit kein entzündetes Gewebe zurückbleibt.
  6. Wurzelfüllung:
    Wir füllen die Wurzelkanäle mit einem gummiartigen Material. Es wird erwärmt, damit es sich bis in die Nebenkanäle verteilt.
  7. Zahnverschluss und Stabilisierung:
    Im letzten Schritt verschließen wir den Zahn bakteriendicht. Manchmal müssen wir ihn zusätzlich stabilisieren, damit er Ihnen noch viele Jahre erhalten bleibt.

In unserer Praxis führen wir jeden Tag mehrere Wurzelbehandlungen durch. In 90 von 100 Fällen lässt sich der Zahn mit der Endodontie erhalten.

Fragen und Antworten zur Zahnwurzelbehandlung in Köln

Informieren Sie sich vor Ihrem Besuch zu den wichtigsten Fakten rund um die Wurzelbehandlung.

Ich habe Schmerzen nach der Wurzelbehandlung – was soll ich tun?

Es ist normal, dass der Zahn nach der Wurzelbehandlung gereizt ist. Sollte er mehrere Tage später noch schmerzen, kommen Sie bitte in die Praxis. Wir schauen uns das gerne an.

Wie lange dauert eine Wurzelbehandlung?

Das kommt darauf an, wie weit die Entzündung fortgeschritten ist. Planen Sie mit 60 bis 90 Minuten.

Was kostet die Wurzelbehandlung?

Die Krankenkassen unterstützen Sie, wenn die Chancen auf Zahnerhalt gut stehen. Jedoch zahlen die Kassen nur einen Zuschuss zur Endodontie. Das ist die die Summe, die für die Wurzelbehandlung ohne Hilfsmittel entsteht. Eine genaue Summe können wir Ihnen nicht nennen, da die Endodontie-Kosten vom Umfang und Dauer der Behandlung abhängen.

Gibt es eine Alternative zur Wurzelbehandlung?

Ein abgestorbener Zahnnerv stellt ein Gesundheitsrisiko dar. Von ihm gelangen tote Gewebereste über die Blutbahn in den Körper. Mediziner sprechen von einem sogenannten Herd. Deshalb ist es wichtig, den erkrankten Zahnnerv schnell zu entfernen.

Ist eine Krone nach der Wurzelbehandlung sinnvoll?

Einen stark beschädigten Zahn müssen wir nach der Wurzelbehandlung stabilisieren. Dafür kann es sinnvoll sein, ihn zu überkronen.

„Wenn et klapp, dann klapp et.“

Verlassen Sie sich auf die Erfahrung unserer Endodontologen. Gerne beantworten wir weitere Fragen zur Wurzelbehandlung.

0221 – 39 89 73 37
Wichtige Informationen zu Ihrem Besuch
10.07.2020 10:00 MIT SICHERHEIT WEITER FÜR SIE DA

Wir sind zu den normalen Sprechzeiten für Sie da und freuen uns auf Sie.

Sie haben noch Fragen? Rufen Sie uns an. 

  • Kontakt: 0221 39897337
  • Sprechzeiten: Montag bis Freitag: jeweils 7:00 bis 20:00 Uhr und nach Vereinbarung

Hier finden Sie Informationen zu Ihrem Besuch bei uns.

Warum ist der Zahnarztbesuch gerade jetzt wichtig?

Ein gesunder Mund ist eine erste Barriere für viele Krankheiten – das gilt auch für Covid-19. Laut der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) kann eine optimale Mundgesundheit den Verlauf von Covid-19 abmildern oder verhindern.

Darüber hinaus spielt der Mund in unserem Immunsystem eine wichtige Rolle. Geht es Zähnen und Zahnfleisch gut, hat das Immunsystem mehr Kraft, um uns vor Erregern und Viren zu schützen.

Sind Sie bei Ihrem Zahnarztbesuch sicher?

Die Zahnarztpraxis ist in Corona-Zeiten einer der sichersten Orte für Sie. Unser Team schützt Sie vor Infektionen mit gefährlichen Viren und Erregern. Auch schon vor Covid-19!

Es ist für uns alle eine ungewohnte Situation. Sie tun, was Sie können, um Infektionen vorzubeugen: Sie tragen Mundschutz, halten Abstand und waschen sich regelmäßig die Hände. Das ist wichtig und verantwortungsvoll!

Die professionellen Maßnahmen einer Zahnarztpraxis gehen darüber hinaus. Unser Hygienekonzept ist strenger, als es das Robert-Koch-Institut vorschreibt. Wenn nötig, könnten wir selbst einen corona-positiven Patienten behandeln.

Was bedeutet das im Einzelnen?

  • Wir tragen Handschuhe, Mund- und Nasenschutzmasken sowie Schutzbrillen.
  • Bei Risikopatienten halten wir uns an feste Abläufe, die vor Infektionen schützen.
  • Bei Behandlungen mit Tröpfchenwolken (sogenannte Aerosole) saugen wir Partikel in der Luft mit leistungsstarken Geräten ab und reduzieren so das Ansteckungsrisiko auf ein Minimum.
  • Benutzte Geräte desinfizieren und sterilisieren wir nach einem festgelegten Hygieneplan.
  • Damit Sie in der Praxis auf so wenig Patienten wie möglich treffen, passen wir unsere Behandlungszeiten an.

Muss ich mich besonders vorsichtig verhalten?

Melden Sie sich bitte vor Ihrem Termin in unserer Praxis. Unsere Mitarbeiter erklären Ihnen gerne unsere gemeinsamen “Anti-Corona-Maßnahmen”.

  • Bitte tragen Sie außerhalb des Behandlungszimmers Ihren Mund- und Nasenschutz.
  • Bitte waschen und desinfizieren Sie sich die Hände beim Betreten und nach Ihrem Aufenthalt in der Praxis.
  • Legen Sie die Gesundheitskarte nicht auf den Tresen, sondern führen Sie die Karte nach Aufforderung in das Lesegerät ein.
  • Kommen Sie bitte – wenn möglich – allein in die Praxis. Ihr Kind dürfen Sie natürlich begleiten.
  • Bitte nehmen Sie telefonisch Kontakt zu uns auf, wenn Sie Krankheitssymptome haben, um das genaue Vorgehen abzusprechen.

Wir freuen uns auf Sie! 


06.04.2020 00:00 ++ ???????? ????????????? ?? ????? ?????? ++

Liebe Patientinnen und Patienten,

Corona und die Folgen. Nun sind wir an der Reihe, Ihnen zu sagen, wie es bei uns weitergeht – erst einmal ganz normal!

Wir sind wie gewohnt für Sie da

Achtung: Bitte melden Sie sich vorab telefonisch an und sagen Sie uns Bescheid, wenn Sie an grippeähnlichen Symptomen leiden.

Auf Ihren Besuch sind wir bestens vorbereitet: mit genügend Desinfektionsmitteln, Handschuhen und Mundschutz. Unsere Behandlungszimmer bieten eine optimale Hygiene für Ihre Behandlungen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir die aktuelle Entwicklung verfolgen und – wenn nötig – reagieren. Es kann daher zu kurzfristigen Terminabsagen kommen.

Ein paar Verhaltensregeln zu Ihrem Besuch:

  • Halten Sie sich bitte an die Empfehlungen des RKI (Robert-Koch-Institut)
  • Bleiben Sie zu Hause, wenn sie Kontakt zu Menschen aus Risikogebieten hatten oder vor Ort waren
  • Wenn möglich, kommen Sie bitte ohne Begleitung in unsere Praxis
  • Bei Anzeichen einer möglichen Infektion (Fieber, Atemnot, Halsschmerzen, Husten) bleiben Sie bitte zu Hause und verständigen Sie Ihren Hausarzt.

Passen Sie gut auf sich auf

Ihr Team der Zahnärzte im Kölner Süden


Hinweis zu Corona Schliessen